Körperorientierte Psychotherapie tiefenpsychologisch fundiert

…… Therapie ist so individuell , wie die Seele und die Lebensgeschichte ansicht.

 

Wann ist ein körperorientiertes Verfahren hilfreich?

Körperorientierte Psychotherapie bietet die Möglichkeit, sich persönlich weiter zu entwickeln.

Sei es, um Lebensumbrüche mit Unterstützung zu meistern oder um psychischen Erkrankungen zu begegnen.

Bei psychosomatischen Beschwerden ist sie eine Chance, die Sprache des Körpers zu verstehen. Entspannung kann erlernt werden. Durch gezielte Übungen( Bioenergetik/ Biodynamik) können Blockaden aufgeweicht werden, eine größere Lebendigkeit entsteht.

Menschen, die sich über die Ursachen ihrer Probleme bewusst sind, biete die körperorientierte Psychotherapie einen Weg zu den dazugehörigen Emotionen.

Sie ist hilfreich, wenn Menschen den Eindruck haben, in Sackgassen geraten zu sein. Wenn im Leben immer gleiche Muster (z.B. Beziehungsmuster) auftreten und ein Wunsch nach Veränderung besteht.

In Zeiten großer Arbeitsbelastung kann sie die eigene Leistungsfähigkeit erhalten, da sie zum Innehalten, zur Regeneration und zur Selbstregulierung einlädt.

Wie funktioniert das?

Über den Atem, Bewegung, Massage oder Berührung lassen sich Gefühle direkt erleben. Um einen individuelle Heilungs- oder Entwicklungsprozess zu fördern, wird das Vorgehen der Person und Situation des Klienten angepasst.

Die Aufarbeitung von Konflikten, die Lösung von Blockaden und die Erprobung neuer Verhaltensweisen kann sowohl sprachlich, als auch körperlich im sicheren Therapierahmen erfolgen.

Ziel ist es die Lösung von Konflikten und das Erlagen einer größere Lebendigkeit.

Welche Methoden werden angewandt?

An den Klienten und seine Ziele angepasst, werden Methoden verschiedener Therapierichtungen genutzt. In Therapieprozess steht oft das Gespräch am Anfang der Arbeit. Erst nach längerer Zeit, wenn Vertrauen und Beziehung entstanden sind wird der Atem, die Bewegung oder der körperliche Halt mit in die therapeutische Arbeit einließen, so dies für den Heilungsprozess hilfreich ist.

Körperpsychotherapie
bietet Zugang zu den Gefühlen und ihren Ausdrucksmöglichkeiten

 Tiefenpsychologie
das Gespräch als Selbstausdruck und zur Analyse der eigenen Person

 Gestalttherapie
verdeutlicht Beziehungsmustern und Lebens- Zusammenhänge

 Atemarbeit
setzt Ressourcen frei

Bioenergetik und biodynamische Massage
eröffnet Wege Blockaden aufzulösen sich zu nähren und Spannungen abzubauen

 NLP als Coachingmethode,
unterstützt Visions- und Zielfindung

Pitt-Traumatherapie
Um Retraumatisierungen verhindernund recourcenorientiert Traumatisches aufzuarbeiten